Rahmenplan Sieben Eichen, Norderstedt

Partizipative Entwicklung eines Konzeptes für ein neues Wohngebiet

Die 17 ha umfassende Fläche am Glashütter Damm stellt einen wichtigen Bereich für die Wohnentwicklung in der Stadt Norderstedt dar. In einem kooperativen Planverfahren sollen cappel + kranzhoff im Dialog mit der Öffentlichkeit ein Konzept für ein neues Wohngebiet entwickeln. Die Planung wird durch das Forschungsprojekt Networks 4 des difu (Deutsches Institut für Urbanistik) zum Thema „Wasser im Quartier“ begleitet.

In einer ersten Veranstaltung wurde mit der Öffentlichkeit über die allgemeinen Planungsziele und die Rahmenbedingungen der Planung diskutiert. In einer Planungswerkstatt wurden dann die Wünsche, Befürchtungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger zu den Themen Bebauung/Städtebau, Verkehr, Grün und Nachhaltigkeit aufgenommen. Vor dem Hintergrund der Ergebnisse wurden drei Szenarien entwickelt, die als städtebauliche Grobentwürfe eine zukünftige Gebietsentwicklung mit unterschiedlichen Schwerpunkten skizzieren. Diese Szenarien wurden in einer weiteren Planungswerkstatt der Öffentlichkeit zur Diskussion gestellt. Vor dem Hintergrund der Bewertung wird anschließend eine Vorzugsvariante im Dialog mit Fachplanungsbüros ausgearbeitet.

Flächengröße:
17 ha

Bearbeitungszeit:
2016-2018

Status:
in Bearbeitung

Lage:
Stadt Norderstedt, Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein

Koordinaten:
53° 41' 33.166" N 10° 1' 4.865" E

Auftraggeber:
Stadt Norderstedt

Partner:
Planung & Moderation (Beteiligungsverfahren)
BHF Bendfeldt Herrmann Franke (Grünplanung)
SBI (Verkehrsplanung)
Ramboll Studio Dreiseitl (Wasser im Rahmen des difu-Forschungsprogramms Networks 4)

Link für weitere Informationen:
Wir laden sie ein …

Andere Projekte in Norderstedt:

  • Umgestaltung Rathausallee (fachliche Begleitung des Beteiligungsverfahrens)